Die Biofaser basiert auf einer Kalzium-Magnesiumsilikat-Chemie. Die in diesen Produkten eingesetzten künstlichen Mineralfasern sind nach der EU-Richtlinie 97/69EG als nicht krebserregend eingestuft. Aufgrund ihrer Biolöslichkeit entfällt eine Gefahrstoffklassifizierung.

Die Biofaser bestehend aus löslichen Fasern kann bei Temperaturen bis 1200° C verwendet werden und findet in einem weiten Bereich Anwendung.

Unsere Biofaser Produkte werden in Kamin und Kachelofenbau sowie in der Elektroindustrie, Autoindustrie und für spezielle Anwendungen als Isolierung eingesetzt. (Keramikfaserersatz). Ferner für feuerfeste Auskleidungen, Temperaturdämmung, Brandschutz, Metallverteilerrinnen. Sie erfüllen weiters die Richtlinien für das Umweltzeichen UZ 37.

Die Biofaser ist in folgenden Produktformen erhältlich: Matten, Anschlüsse und Rohre, Platten, Filz und Papier.